Der beste Käsekuchen der Welt!

Dieser Käsekuchen ist wirklich einmalig und wurde von meiner Mutter über viele Jahre verfeinert. Bei bisher jedem Event hat dieser Kuchen zu Begeisterung unter den Gästen geführt! Und er ist ganz einfach … alle Zutaten zusammenrühren, in eine Springform und ab bei 170°C für 50-60 min in den Ofen.

Die Springform am besten vorher mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten. Die Butter sollte etwas weich, aber nicht flüssig sein. Am Ende der Backzeit mit einem Messer probieren, ob der Käsekuchen schon fest ist. Es sollte kein Teig am Messer kleben bleiben. Dann einen Kochlöffel in die Ofentür stecken, damit der Kuchen langsam abkühlt und nur möglichst wenig zusammensackt. Viel Spaß!

  • 1kg Schichtkäse
  • 6 Eier
  • 300g Zucker
  • 250g Butter
  • 8 Esslöffel Hartweizengrieß oder 100g Stärke
  • 1 Tüte Backpulver
  • 1 Fläschen Citro Aroma

Für die Variante ohne Gluten und ohne Milch gilt:

  • 800g Soja Quark
  • 4 Eier
  • 250g Zucker
  • 200g Margarine
  • 100g Stärke aus Mais oder Kartoffeln
  • 1 Tüte Backpulver
  • 1 Flaschen Citro Aroma

Mecklenburger Kartoffelkuchen (mit Mohn)

Ein super Kuchenrezept von Oma Hertha, das ich bei unserem letzten Besuch im Norden mitgebracht habe:

  • 250g Kartoffeln kochen, zerdrücken und abkühlen lassen
  • 150g weiche Butter
  • 360g brauner Zucker oder 300g weißer Zucker
  • 4 Eigelb
  • 1 Packung „Schwartau Mohnback“ (fertige Mohnbackmischung)
  • 200g gemahlene Mandeln
  • 1 Röhrchen Bittermandelaroma
  • Eiweiß der 4 Eier aufschlagen und unter den restlichen Teig rühren
  • Bei 175°C ca. 55 Minuten backen … FERTIG!

Besuch in Stuttgart

Mitte September waren meine Eltern uns in Sindelfingen besuchen. Endlich konnten sie sich die neue Wohnung und Sindelfingen in Ruhe anschauen und auskundschaften. Sehr gut angekommen sind das Fäßle am Marktplatz und die Cocktail-Bar Bellini am Wettbachplatz.

Natürlich waren wir im neuen und sehr beeindruckenden Mercedes-Museum und haben natürlich auch das Fritzle im VfB-Fan-Shop besucht.

Berliner Buddy Bears in Stuttgart

Die berühmten Berliner Buddy Bears sind gerade auf Tournee. Die Ausstellung zieht durch viele Städte und in Stuttgart auf dem Schlossplatz haben wir nun die Chance ergriffen die Bären zu besuchen.

Das Projekt existiert bereits seit vielen Jahren und ist eine tolle Idee. Insgesamt gibt es über 1000 Buddy Bears, allerdings wurden auch schon viele versteigert. Auch bei der Ausstellung in Stuttgart, bei der sicher über 100 Bären ausgestellt waren, haben Schilder auf Versteigerungen hingewiesen.

„Ziel der Buddy-Bär-Aktionen ist laut der Veranstalter, durch Versteigerungen Kinderhilfsorganisationen zu unterstützen. Das Projekt wurde von zahlreichen Unternehmen, Sportvereinen und Prominenten unterstützt, so auch von den Berliner Stadtreinigungsbetrieben und Verkehrsbetrieben.“ Quelle: Wikipedia

Papierloses Fliegen

Klar, zur Zeit fliegt die Lufthansa eher weniger, aber noch vor wenigen Tagen – vor dem Streik – bin ich nach Berlin geflogen (siehe unten) und habe zum ersten mal pur online eingecheckt. Keine Quick Check-In Schalter, keine Bordkarte, kein Papier.

Ein neuer Service der Lufthansa, zumindest neu für mich, ermöglicht es ab 23h vor dem Flug online einzuchecken (mit Sitzplatzwahl) und sich die Bordkarte selber auszudrucken oder sich als eMail mit einem Barcode als Bild aufs Handy schicken zu lassen. (Link

Ich war ja skeptisch und habe erwartet, daß niemand diese Methode kennt … aber tatsächlich funktioniert das problemlos! Ich konnte mit der Bordkarte auf meinem Handy durch die Security durch und auch am Gate problemlos einchecken. Dazu sollte man den 2D Barcode auf die volle Displaygröße bringen und die Hintegrundbeleuchtung einschalten.

Insgesamt ein super Service und funktioniert tadellos. Bei normalem Andrang bei der Handgepäckkontrolle ist man so in 5 min. am Gate.